25 years of

COMBINED EXPERIENCE

We have the know-how you need.

Scroll Down

Jedes Jahr zur gleichen Zeit wie die Street Parade findet «die» Lethargy in der Roten Fabrik statt. Das Festival feiert im 2019 seine bemerkenswerte 25. Ausgabe!

Durch seine masslose Verwendung hat der Begriff «legendär» leider mit den Jahren an Bedeutung verloren. Doch wenn es eine Veranstaltung gibt, welche die Bezeichnung verdient, dann definitiv das Lethargy Festival! Seit einem Viertel-Jahrhundert schon steigt das Happening am Wochenende der Street Parade – von bis und mit Sonntag.

Die Lethargy ist dabei nicht nur ein alternativer Rave, sondern ein Festival mit einem wunderschönen Konzept. Die Veranstalter haben es sich seit je her zum Ziel genommen, einen Anlass für die verschiedensten Menschen zu organisieren. Egal welches Alter, welche Herkunft, welche soziale Schicht, welches Geschlecht und welchen Musikgeschmack. Auf dem Areal der Roten Fabrik wird musiziert, getanzt, gegessen, getrunken, gelacht, geliebt.

Neues – Immer und immer wieder

Das Line-Up der Lethargy ist jährlich ein durchmischtes Highlight mit Künstler*innen von aller Welt. Statt immer mit immer den gleichen populären und grossen Künstlern, überraschen die Veranstalter*innen der Lethargy immer wieder mit avantgardistischen Bookings. Dazu gibt es jährlich Musiker*innen, die ihre Premiere in der Schweiz feiern. Ein grandioses Beispiel sind die beiden iranischen DJs Blade & Beard, welche mit Ihrer Geschichte die Welt berührt haben – und angefangen hat alles an der Lethargy.

Auch dieses Jahr gibt es eine kunterbunte und vielversprechende Mischung von Artisten. Unter anderem WhoMadeWho, Weval, HAAi, Big Zis, Kittin, Parra For Cuva, Ceephax Acid Crew, Islandman, Stephan Eicher, Kevin Saunderson, WaqWaq Kingdom und noch wirklich viele viele mehr. Dazu gibt’s natürlich diverse Performances und liebevolle Dekoration – ohne das wär’s ja nicht die Lethargy!